Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/11/d388209013/htdocs/a3-tom.de/forum/viewtopic.php on line 988

Strict Standards: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/11/d388209013/htdocs/a3-tom.de/forum/viewtopic.php on line 988
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:988)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:988)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:988)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:988)
www.A3-Tom.de • Thema anzeigen - Umbau auf Facelift-Scheinwerfer (Xenon)

Umbau auf Facelift-Scheinwerfer (Xenon)

Hier alles zu Optik und optische Veränderungen von A3-Tom

Beitragvon Diabolino » 01.08.2007, 18:02

Hallo,

habe letztes Jahr von A3 BJ 1997 normal auf Facelift Xenon-Scheinwerfer umgerüstet. Der Scheinwerfereinbau und die SWRA waren relativ einfach. Am problematischsten war die ALWR. Vor allem da in EDGAR beim A3 nur die Teile für den Allrad drinstehen. Damit standen wir dann unter dem A3 mit Frontantrieb und wunderten uns, daß nichts passt. Erst als wir in besagtem VW-Programm auf den Golf4 umgestiegen sind, haben wir die passenden Teile gefunden. Zu guter letzt sollte dann bei VW die ALWR eingestellt werden, ging aber nicht. Fehler war ein nicht korrekter Originalschaltplan. Nachdem das Problem gelößt wurde, ging alles ohne Probleme. Und das Licht ist einfach nur geil.

Tschüss Diabolino
Diabolino
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.06.2007, 16:19

Beitragvon Tom » 02.08.2007, 19:16

Hey Diabolino,
vielen Dank für dein ausführliches Statement! :respekt:
Das wird mit Sicherheit einigen die Nachrüstung erheblich erleichtern.
Benutzeravatar
Tom
Admin
 
Beiträge: 679
Registriert: 20.01.2004, 20:46
Wohnort: Weiden

Beitragvon Torsten » 02.09.2007, 13:08

kurze zwischenfrage.

mein vorbesitzer hat die faceliftscheinwerfer bei mir bereits eingebaut....nur geht die höhenverstellung irgendwie nich.

habe an den scheinwerfern so 2 imbus-schrauben dran zum verstellen aber von innnen kann ich nix verstellen am rädchen.

fehlt da irgend ein stecker oderso ???

danke schonmal für eure hilfe
Torsten
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.09.2007, 11:45

Re: Umbau auf Facelift-Scheinwerfer (Xenon)

Beitragvon Tom » 02.07.2008, 20:38

Hallo mal wieder,

über 5 Jahre ist es mittlerweile her, seitdem ich bei meinem A3 die Xenon-Scheinwerfer nachgerüstet habe. Die ersten Jahre hatte ich weder die SRA (Scheinwerferreinigungsanlage), noch die aWLR (automatische Leuchtweitenregulierung) verbaut und kam damit sogar problemlos durch die Hauptuntersuchung beim TÜV.

Zwischenzeitlich hatte ich mir dann eine S3 Frontschürze verbaut und damit gleich die komplette SRA nachgerüstet. Es vergingen weitere zwei Jahre, einige Polizeikontrollen und eine HU beim TÜV ohne Mängel aufgrund der fehlenden aLWR.

Kürzlich stand die dritte HU seit dem Verbau der Xenons an, aber diese machte der Geschichte dann ein Ende. Der Prüfer entdeckte, dass meine manuelle Leuchtweitenregulierung noch funktionierte, obwohl ich Xenonscheinwerfer verbaut hatte und deshalb gab es keine Plakette.

Ich hatte nun 4 Wochen Zeit, um diesen Mangel zu beheben, indem ich entweder die aLWR nachrüste, oder die Xenons wieder ausbaue. Ich entschloss mich für die erste Variante und machte mich gleich auf die Suche nach Informationen zur Nachrüstung der aLWR.

Bei der Suche im Internet stieß ich auf die Firma Kufatec (http://www.kufatec.de), welche Komplettsets für die Nachrüstung der aLWR anbietet. Der Preis dafür inkl. Steuergerät, Sensoren, Haltern, Schrauben und einem speziellen Kabelbaum lag bei 239€!

Dieser Preis schien mir anfangs etwas hoch und so begann ich, Preise für gebrauchte Sensoren und das Steuergerät einzuholen. Da mir allerdings zu wenig Zeit blieb, den Kabelbaum selbst anzufertigen, hätte ich auf einen fertigen Kabelbaum der Firma Kufatec (http://www.kufatec.de) für 89€ zurückgegriffen. Alle anderen Teile wollte ich direkt bei Audi als Neuteile kaufen. Doch dann kam die Überraschung: dies würde mich zusammen mind. 280€ kosten und deshalb bestellte ich stattdessen das oben genannte Komplettset von der Firma Kufatec.
Hier der Link zum Komplettset:

Es dauerte knapp 1,5 Wochen, bis ich das Paket erhalten habe.
Das Set beinhaltete folgende Teile:

Komplettkabelbaum aLWR
4B0 907 357 Steuergerät aLWR (1x)
4B0 907 503 Niveausensor (2x)
1J0 911 483 Verdrehsicherung (1x)
1J0 941 285 B Gestänge VA Frontantrieb (1x)
1J0 941 291 A Halteblech Niveausensor VA (1x)
1J0 941 355 C Halteblech Gestänge VA (1x)
N 011 183 12 Mutter M6 selbstsichernd (2x)
N 104 343 01 Zylinderschraube M5x10 (4x)
N 908 144 01 Blindnietschraube M6x11,8 (2x)
N 901 063 02 Sechskantbundmutter (2x)
1J0 941 275 B Abschirmblech HA (1x)
1J0 941 299 Gestänge HA Frontantrieb (1x)
1J0 941 453 B Halter Niveausensor HA (1x)
N 013 965 5 Linsenblechschraube B4 2x9,5 (2x)


Folgende Teile benötigte ich noch zusätzlich, welche NICHT dabei waren:
N 013 968 1 Linsenblechschraube 4,8x13 (2x)
N 015 439 1 Schnappmutter 4,8x16,5x13 (2x)
N 104 679 01 Sechskantbundschraube M10x50 (1x)
N 904 812 01 Sechskantschraube M8x12 (3x)


Folgende Teile benötigte ich noch zusätzlich, da bei meinem A3 der Halter für den Niveausensor an der HA fehlte (ist ab BJ 2000 bereits vorhanden und somit alles nicht notwendig):
1J0 501 543 D Lagerbock HA links (1x)
N 906 484 01 Sechskantschraube M10x35 (4x)
N 104 099 02 Sechskantschraube M12x125 (1x)
N 101 064 02 Sechskantbundmutter M12x1,5 (1x)


Nachdem ich endlich mal alle Teile beisammen hatte, begann ich mit dem Einbau.

1. Einbau Sensor VA
Zur Befestigung des Halters für den Sensor an der VA musste ich vorne links im Radhaus zwei Löcher bohren. Die genaue Position der Löcher fand ich durch Messen bei einem anderen A3 heraus, der diesen Halter bereits von Werk aus hatte.

In diese zwei Löcher werden dann die beiden Blindnieten eingehämmert und vorsichtig zusammen mit dem Halter und Sensor festgezogen. Alternativ kann man sich die beiden Blindnieten mit einem Spezialwerkzeug beim Händler einziehen lassen.

Bild

Als nächstes muss in das mitgelieferte Halteblech für das Gestänge ein Langloch gefräst bzw. gebohrt werden. Dies ist bei tiefergelegten Fahrzeugen zwingend notwendig, da man sonst außerhalb des messbaren Bereichs des Sensors liegt.

Original:
Bild

bearbeitet:
Bild

Nun wird das (bearbeitete) Halteblech hinter der Koppelstange des Stabilisators am Querlenker befestigt.
Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten! Beide Vorderräder müssen hierzu gleich ein- bzw. ausgefedert sein, ansonsten steht diese Schraube durch die Verschränkung des Stabilisators extrem auf Spannung!
Diese Schraube ist dann außerdem beim Einbau gleich zu ersetzen.

Wenn alles eingebaut ist, sieht es an der VA dann so aus:
Bild

2. Einbau Sensor HA
Da bei meinem A3 (BJ 97) die Halterung für den Sensor an der Karosserie fehlte, musste ich den kompletten linken Lagerbock der Hinterachse austauschen.

Hier ein Bild vom originalen Lagerbock ohne Halterung (links) und dem neuen Lagerbock (rechts):
Bild

Die Halterung für die Befestigung des Gestänges an der Achse war schon vorhanden.

Hier ein Bild vom fertigen Einbau an der HA:
Bild


3. Einbau Steuergerät aLWR
Das Steuergerät für die aLWR befindet sich in der Serie hinter der hinteren linken Seitenverkleidung und genau dort wollte ich es deshalb auch befestigen.
Also musste erst mal die linke Seitenverkleidung ausgebaut werden. Dahinter findet man eine Blechverstrebung, hinter welche das Steuergerät befestigt werden soll. Ein Loch war hierzu bereits vorhanden, aber das zweite musste ich erst noch bohren. Mit Hilfe der Schnappmuttern konnte das Steuergerät so ganz einfach befestigt werden.

<Bild dazu folgt noch...>

4. Verlegung des Kabelbaums zur HA
Der Kabelbaum zum Sensor an der HA verläuft im hinteren Radhaus entlang des Kabels für den ABS-Sensor. Dazu musste ich die hintere Raushausschale ausbauen, den neuen Kabelbaum an der ABS-Leitung fixieren und die Schale wieder einbauen.

Nun musste ich noch die Leitungen des neuen Kabelbaums in das Steckergehäuse für den Sensor der HA folgendermaßen einstecken:

Pin 1 – graues Kabel
Pin 4 – rotes Kabel
Pin 5 – blaues Kabel


5. Verlegung des restlichen Kabelbaums
Alle restlichen Kabel verlaufen auf der Fahrerseite entlang zunächst bis in den Fahrerfußraum.
Von dort aus habe ich den Kabelbaum für den Sensor an der VA sowie den Kabelbaum für die beiden Stellmotoren der Scheinwerfer hinter den Pedalen in den Motorraum durchgeführt.

Die Leitungen für den Sensor an der VA müssen folgendermaßen in das Steckergehäuse eingesteckt werden:

Pin 1 – schwarzes Kabel
Pin 4 – rotes Kabel
Pin 5 – blaues Kabel

Als nächsten müssen die Leitungen für die Stellmotoren der Scheinwerfer anschlossen werden, wobei Fahrerseite und Beifahrerseite identisch sind (falls nicht vorhanden… Steckergehäuse müssten folgende Teilenummer haben: 1J0 973 703):

Pin 1 – braunes Kabel
Pin 3 – violettes Kabel
Pin 2 – schwarz/weißes Kabel


6. Anschluss der restlichen Kabel im Innenraum
Die violette Leitung benötigt Zündplus und soll laut Kufatec am besten im Sicherungskasten an die Sicherung S10 mit angelötet werden.

Die gelbe Leitung muss mit an die Leitung für das Abblendlicht und sollte somit am besten im Sicherungskasten an die Sicherung S20 mit angelötet werden.

Die weiße Leitung benötigt das Geschwindigkeitssignal, welches am einfachsten an Pin 1 des Wisch/Wasch-Relaises mit angelötet wird (Alternativ an die GALA-Leitung am Radio anlöten).

Die braune(n) Leitung(en) kommt(en) an den Massepunk an der A-Säule in der Nähe des Griffes für die Motorhaubenentriegelung.

Die graue Leitung ist die K-Leitung (Diagnoseleitung) und kann entweder am Diagnosestecker an Pin 7 mit angelötet werden oder am Kombiinstrument am blauen Stecker an die grau/weiße Leitung (weiß aber den genauen Pin nicht mehr).


7. Codierung des Steuergerätes
Als nächstes muss das Steuergerät für die aLWR laut folgender Übersicht codiert werden:
Code Fahrzeug
00001 A3 Front bis MJ 2000
00002 A3 Allrad bis MJ 2000
00013 A3 Front ab MJ 2001
00014 A3 Allrad ab MJ 2001


8. Grundeinstellungen durchführen
Abschließend müssen die Schweinwerfer noch Grundeingestellt werden.
Dazu muss im Steuergerät für die aLWR der Kanal für Grundeinstellungen gewählt werden. Anschließend dauert es ein paar Sekunden, bis die Stellmotoren in die Grundposition gefahren sind. Abschließend müssen die beiden Scheinwerfer mit dem üblichen Gerät neu eingestellt werden und die Grundeinstellungen gespeichert werden.


Eine detaillierte Einbauanleitung (allerdings nur für den Golf 4) inkl. Bilder für das Komplettset von Kufatec gibt es hier zum herunterladen:
Einbauanleitung aLWR Golf 4
Benutzeravatar
Tom
Admin
 
Beiträge: 679
Registriert: 20.01.2004, 20:46
Wohnort: Weiden

Re: Umbau auf Facelift-Scheinwerfer (Xenon)

Beitragvon Howdiaudi » 19.01.2011, 23:07

Hallo Tom,

Tom hat geschrieben:<Bild vom fertigen Einbau an der HA folgt noch...>


Hast du das Bild je "geschossen"??? Falls ja: Kannst du es hier einstellen?

Danke - Christof
Howdiaudi
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.08.2010, 19:05
Wohnort: Dänemark

Re: Umbau auf Facelift-Scheinwerfer (Xenon)

Beitragvon Tom » 20.01.2011, 11:00

Hi Christof,

muss leider gestehen, dass ich davon noch kein Foto gemacht hab :?
Was möchtest du denn wissen? evtl. kann ich dir das auch so erklären?

Werd mal nach einem Bild googeln... evtl. finde ich da etwas...
Benutzeravatar
Tom
Admin
 
Beiträge: 679
Registriert: 20.01.2004, 20:46
Wohnort: Weiden

Re: Umbau auf Facelift-Scheinwerfer (Xenon)

Beitragvon Tom » 20.01.2011, 11:16

So, habe ein Bild gefunden, welches ich oben in die Anleitung eingefügt habe :D
Benutzeravatar
Tom
Admin
 
Beiträge: 679
Registriert: 20.01.2004, 20:46
Wohnort: Weiden

Re: Umbau auf Facelift-Scheinwerfer (Xenon)

Beitragvon Howdiaudi » 20.01.2011, 16:30

Hallo Tom,

DAS nenne ich Service. Danke für's Einstellen des Bildes. Jetzt ist alles klar.

Bis eben auf die Frage, ob die Halterung an der HA (wo der Arm angeschraubt ist) auch wirklich an meiner HA vorhanden ist. Die andere Seite - also der Haltebock - ist schon bestellt.

Weisst du, ob der Schraubpunkt an allen HA's vorhanden ist? Habe selber einen normalen Attraction 1,6 1997'er....

Gruss - Christof
Howdiaudi
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.08.2010, 19:05
Wohnort: Dänemark

Re: Umbau auf Facelift-Scheinwerfer (Xenon)

Beitragvon Tom » 20.01.2011, 17:15

die Halterung an der Hinterachse selber ist komischer- bzw. glücklicherweise immer vorhanden :)
Benutzeravatar
Tom
Admin
 
Beiträge: 679
Registriert: 20.01.2004, 20:46
Wohnort: Weiden

Re: Umbau auf Facelift-Scheinwerfer (Xenon)

Beitragvon Howdiaudi » 20.01.2011, 17:41

Nochmals Dankeschön.....

Dann muss ich bloss noch warten bis der Schnee weg ist und es ein wenig wärmer wird. Teile sind schon da ;)
Howdiaudi
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.08.2010, 19:05
Wohnort: Dänemark

VorherigeNächste

Zurück zu Optik und Styling (nur A3-Tom)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron